Die Richtige Intimpflege

Eine gesunde Scheide reinigt sich von selbst. Entsprechende Hygienemaßnahmen im Intimbereich sind trotzdem wichtig. Im Intimbereich wird entweder zu oft, zu intensiv, mit den falschen Pflegeprodukten oder gar nicht gereinigt. Dabei kann Intimpflege so einfach sein. Wir haben Tipps für Ihre tägliche Hygiene.

– Reinigen Sie Ihren Intimbereich einmal täglich. Am besten Sie waschen den Scheidenaußenbereich mit warmem und nicht zu heißem Wasser.
– Verwenden Sie keine aggressiven Seifen und Duschgels.
– Meiden Sie Intimdeodorants, Intimsprays, Scheidenspülungen oder Feuchttücher, da Sie Hautreizungen, Rötungen und Juckreiz auslösen können und die Haut austrocknen.
– Trocknen Sie sich nach dem Duschen mit einem weichen Handtuch gut ab.
– Wechseln Sie Ihre Handtücher mehrmals pro Woche, um Keimen keine
Chance zu geben.
– Teilen Sie nie mit anderen Ihre Handtücher oder Waschlappen.
– Während der Menstruation sollten Sie sich aus hygienischen Gründen mehrmals täglich waschen und die Tampons und Binden alle drei bis sechs Stunden wechseln.
– Tragen Sie Baumwollunterwäsche und meiden Sie synthetische Unterwäsche.
– Wechseln Sie Ihre Unterwäsche täglich.
– Tampons sind besser geeignet als Binden, da sie das Blut noch im Körper aufsaugen. Verwendet man Binden, sammelt sich die Feuchtigkeit an und es entwickelt sich ein Wärmestau. Dieses feuchtwarme Milieu ist der bevorzugte Nährboden für Bakterien, Pilze und andere Erreger.

Gerne könne Sie sich bei uns im Santé Femme ein Termin vereinbaren und sich ausführlich informieren und untersuchen lassen.